Ancz É. Kokowski


Aktuell | Ancz É. Kokowski | Berlin


back/zurück



Letzte Überarbeitung: 14.8.2017

Am 6.8.2017 stellt Ancz É. Kokowski in Varel im Kunstraum im Zollamt aus.
Die dort gezeigte Arbeit >>FOTALE I - VII - Motivgebiet Wedding<< wurde bereits 2013/14 von der Berliner Galerie 'Sprechsaal' gefördert und präsentiert.

Das Projekt beschäftigt sich mit der Gegenüberstellung von Malerei und Fotografie.
Zu diesem Zweck arbeitete sie mit vier befreundeten Fotografen zusammen, die unterschiedliche Zugänge im Umgang mit diesem Medium zeigen.
Die wird vom Stadtmarketing Varel gefördert.

Eröffnung: So., 6.8.17, ab 13 Uhr, Künstlergespräch um 17 Uhr

ᐅ Einladung

Kunstraum im Zollamt
Am Hafen 1, 26 316 Varel
, https://kunstraum-dangast.jimdo.com

Voraussichtlich im August wird das neue Atelier fertgigestellt sein.




Termine vergangener Ausstellungen



• Am Sonntag, dem 22.11.15, eröffnete Ancz É. Kokowski traditionell ihre jährliche Ausstellung zum Ende des Jahres im Café Cralle. Der Titel der Ausstellung lautete 'nothing new'. Es wurden u.a. Auszüge aus der Serie kleinformatiger Zeichnungen 'La feuille noir', Farbzeichnungen und Zeichnungen gezeigt. Hervorzuheben war eine fast 20 Jahre alte Vierfarblithographie aus dem Frühwerk. Die Arbeit entstand während eines Stipendiumsauffenthalt in Helsinki 1996.

• Vom 2.10. - 27.10.2015 stellte Ancz É. Kokowski bereits zum zweiten Mal in der Weingalerie Joachim Rong aus. Der diesjährige Titel 'La feuille noire' bezog sich auf die Hauptarbeit, welche die Künstlerin zeigte: Exakt einhundert kleinformatige Zeichnungen selben Formats, die zu einem Relief zusammengestellt wurden. Desweiteren wurden Arbeiten auf Papier und Leinwand gezeigt.

• Am Sonntag, dem 30.11.14, war es wieder soweit. Ancz É. Kokowski eröffnete ihre schon zur Tradition gewordene 'Jahresendausstellung' im Café Cralle. Auch dieses Mal zeigte sie wieder Zeichnungen, welche im selben Jahr entstanden waren. Der Titel der Ausstellung lautete 'des Nachdenkens Keine Angst'.


• Vom 12.9.14 bis zum 1.11.14 zeigte die kommunale Galerie 'Galerie Wedding' die Gruppenausstellung 'Wedding - Kunst PUR 2014' .Die Ausstellung findet u.a. im Rahmen des Kulturfestivals Wedding - Moabit statt und ist Teil der Veranstaltung 'Arbeitskreis Kommunale Galerien Berlin - KGB Kunstnacht / Berlin Art Week'. Eine Arbeit aus der Serie 'Fotale I - VII / Motivgebiet Wedding' wurde von Ancz È. Kokowski und vier befreundete Fotografen gezeigt.


• Von Anfang Mai bis zum 29. Juni 2014 war die Arbeit ' ... ich und die Welt' in der
II. Gruppenausstellung 'Gratulation zum 143. von Ch. M. / Unsterblicher Christian Morgenstern' in der Turmgalerie der Bismarkhöhe in Werder (Havel) neben der ständigen Ausstellung zu Leben und Werk Ch. Morgensterns zu sehen.

Zur Zeit wird dort der dritte Teil dieser Ausstellungsreihe gezeigt.

Turmgalerie / Bismarckhöhe
Hoher Weg 150
Werder (Havel)

Anmeldungen und Führungen unter 033 27 / 66 31 70 oder
chm100@christian-morgenstern-ehrung.de



• Im Februar stellte Ancz É. Kokowski in der 'Joachim Rong - Weingalerie' den
2. Teil ihrer Klebebandzeichnungen unter dem Titel '[Neues aus der Zeitung]²' zeigen.
Die Vernissage fand am 7. 2. 2014 statt.

Joachim Rong - Weingalerie
Gaudystraße 25
10 437 Berlin, Tel.: 530 97 706
www.joachimrong.de


• Von November 2013 bis Ende Januar 2014 verwirklichte Ancz É. Kokowski mit vier befreundeten Fotografen in der Galerie 'Sprechsaal' unter dem Titel '>>Fotale I - VII<< / Motivgebiet Wedding' ein gemeinsames Ausstellungsprojekt, welches Fotografie und konzeptuelle Malerei zusammenführte.
Zu diesem Anlaß spielten Jan Koch (Gesang, Gitarre) und Peter Erles (Cello).


• Im September 2013 zeigte Ancz É. Kokowski unter dem Titel 'Neues aus der Zeitung' den ersten Teil ihrer Zeichnungen auf präperiertem Zeitungspapier im Café Cralle, Wedding.
www.cafecralle.wordpress.com >>>



• Am 2. Juni 2012 zur 'Langen Nacht der Kulturen Bremerhaven' stellte Ancz É. Kokowski in der Galerie Tilly Börges aus. Die Künstlerin war anwesend.

• Zu Beginn des Jahres 2012 konnte Ancz É. Kokowski zusammen mit 25 anderen Künstlern auf der Supermarket 2012 - Stockholm Independent Art Fair eine Koje bespielen. Die Teilnahme ermöglichte der Verein 'Kultur am Nauener Platz e.V.. Vom 16.2. bis 19.2. konnte die Messe im Kulurhuset Stockholm besucht werden.
Die Künstlerin war anwesend.

• Am 9.12.11 stellte Ancz É. Kokowski zusammen mit Carola Göllner,
B. Kubulus, M. Straub und M. Walter in dem ehemaligen Fabrik- und Verwaltungsgebäude der Firma Perconta Geldverarbeitungssysteme F. Zimmermann in Berlin aus. Es bot sich eine einmalige Gelegenheit Malerei, Fotografie, Installation und Zeichnung im Ambiente der Fabrikarchitektur der 60iger/70iger Jahre zu erleben. Der Titel der Ausstellung lautete 'LE BISCUIT A SOUPE'. In der original 70iger Jahre Panoramalounge der Vorstandsetage trafen sich bis in den Morgen zu Musik und Gespräch Gäste und Künstler.

• Bis zum 13.1.12 waren außerdem kleinformatige Arbeiten im legendären Café Cralle in Berlin Wedding zu sehen. Gezeigt wurden Drucke, Zeichnungen und Malerein unter dem Titel 'Hirnologisches'.

• Bereits im April/Mai 2011 zeigte Ancz É. Kokowski in einer Einzelausstellung in der Galerie der Schwartzschen Villa in Berlin Steglitz (Kulturamt Steglitz/Zehlendorf) die Serie 'Mythos Sylt - Die Vorherrschaft der stummen Gegenstände' (2010) bestehend aus 28 Tafelbildern. Ein Katalog ist erschienen.

• 2010 stellte Ancz É. Kokowski zusammen mit Sigrun Jakubaschke in der Inselgalerie in Berlin Mitte aus. Zu sehen waren ausgewählte Arbeiten auf Leinwand der letzten Jahre. Titel der Ausstellung lautete 'META'.



• In allen Fragen zum Internetauftritt, zu Auftragsarbeiten, zum Erwerb von Arbeiten und der Möglichkeit das Atelier zu besuchen, können Sie jederzeit mit der Künstlerin Kontakt aufnehmen.

 

















Impressum:

Atelier - Ancz É. Kokowski
Prinz-Eugen-Straße 27, 13 347 Berlin
Tel.: 01577-93-44-521